AMBER TRIP XV INTERNATIONAL BALTIC JEWELLERY SHOW
 

Wettbewerb der Schmuckkunst 2018

"Amber Trip" Wettbewerb der Schmuckkunst 2018

 

„Nothing to declare“ (“Nichts zu verzollen”)

 

2018 ist für Litauen ein besonderes Jahr. In diesem Jahr feiert der Staat den hundertsten Jahrestag der Wiederherstellung seiner Unabhängigkeit. Seit hundert Jahren sind wir unabhängig. Seit hundert Jahren können wir alle Rechte und Freiheiten der Menschen genießen, sich dafür entscheiden, was wir für richtig halten, und Verantwortung für eigene Entscheidungen tragen. Mit anderen Worten, wie freie Menschen leben. In alle Richtungen der Welt reisen und nach Litauen zurückkehren. Es ist noch nicht lange her, als wir ein Teil eines anderen Staates waren. Es ist noch nicht lange her, als der eiserne Vorhang ein fast unüberwindbares Hindernis für die Träume, eine andere, freie Welt zu sehen, war. Um diesen Vorhang zu überwinden, sollten wir durch zahlreiche ideologische und bürokratischen Schranken gehen. Um zurückzukommen, sollten wir unsere Koffer im Zollamt ausschütten. Jetzt gehen wir gelassen in Flughäfen durch den grünen Ausgang „Nothing to declare“. Wir haben nichts zu verbergen, nichts zu verzollen. Wir deklarieren nur unsere Freiheit und sind für diese Möglichkeit den Personen dankbar, die vor einem Jahrhundert die Unabhängigkeitserklärung Litauens unterzeichnet haben.

Der Wettbewerb der Schmuckkunst „Nothing to declare“ fordert die Künstler auf, in der Sprache der Schmuckkunst zu sagen, dass wir frei sind. Dass wir nichts zu deklarieren und zu verbergen haben. Von der anderen Seite betrachtet, können wir doch unsere Freiheit deklarieren. Die Freiheit, zu reisen, und die Freiheit, in der Heimat zu bleiben, die Freiheit, zu denken, und die Freiheit, eine andere Meinung nicht zu akzeptieren, die Freiheit, ich selbst zu sein, die Freiheit, Künstler zu sein, und die Freiheit, über die Unabhängigkeit nicht nachzudenken. Weil sie uns dieses Recht gewährt. „Nothing to declare“ bedeutet Ehrlichkeit und die Möglichkeit, gelassen an beliebiger Kontrolle vorbeizugehen (nicht umsonst ist in der Jury auch ein Vertreter des litauischen Zollamtes), vor allem aber bedeutet sie die Gesamtheit der Möglichkeiten. Der Möglichkeiten, darüber mit Hilfe der Edelmetallkunst zu erzählen. Bernstein ist im Wettbewerb zwar ein erwünschtes, jedoch kein obligatorisches Material.

 

Die Preise des Wettbewerbs:

Grand Prix

Auszeichnung in der Kategorie „Werk mit Bernstein“

Auszeichnung in der Kategorie “Objekt”

Auszeichnung in der Kategorie “Schmuck”

Preis des Vertreters des litauischen Zollamtes

Preis der Sympathie des Publikums

 

MUSTER DES ANTRAGS ZUR BETEILIGUNG AM WETTBEWERB ZUM HERUNTERLADEN

 

Wir warten auf Ihre Werke mit Anträgen bis zum 1. März. Mehr Informationen unter: art@ambertrip.com