AMBER TRIP XV INTERNATIONAL BALTIC JEWELLERY SHOW
 

AMBER TRIP CLUSTER

Die UAB „Amber Trip“ führt das Projekt „Erhöhung der internationalen Wettbewerbsfähigkeit des Clusters Amber Trip” durch. Die Projekt-Nr.: 03.2.1-LVPA-K-807-01-0017.

Das Projekt wird aus den Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung nach der Maßnahme Nr. 03.2.1-LVPA-K-807 „Gewerbecluster LT“ der Priorität 3 „Förderung der Wettbewerbsfähigkeit des Klein- und Mittelgewerbes“ des Programms der Investitionstätigkeit der Fonds der Europäischen Union für die Jahre 2014 bis 2020 und aus den Budgetmitteln der Republik Litauen finanziert.

Der Wert des Projektes beträgt 356.106,80 Euro und 197.558,89 Euro davon sind der Anteil der Unterstützung.

Der Beginn des Projektes war der 1. Dezember 2016.

Das Projekt wird am 1. Dezember 2018 abgeschlossen.

 

Zusammen mit dem Antragsteller beteiligen sich am Projekt folgende Mitglieder des Clusters bzw. Projektpartner: UAB „Amber Tree“, UAB „Amberlita“, D. Milius´ wirtschaftlich-kommerzielles Unternehmen, E. Dunauskas´ Unternehmen „Pajūrio krantas“, UAB „Max solar energy“, UAB „RMD Linija“, UAB „Sidabrinė kamėja“, A. Jasaitis´ Bernsteinunternehmen „NAPOLEONAS“, Dorota Wasilewska´ Einzelunternehmung „Polish silver center“ und Slawomir Wasilewski´ Unternehmen „Kewa“.

Der Cluster Amber Trip vereint Unternehmen und handelt im gemeinsamen wirtschaftlichen Interesse im Rahmen der Beteiligung der Mitglieder an der Kette der Wertschöpfung der Bernsteinprodukte und der Integration auf den globalen Märkten. Das Produkt des Clusters sind verschiedene Bernsteinerzeugnisse.

Zur erfolgreichen Entwicklung dieses Clusters sind heute folgende Schritte notwendig: sich den internationalen Netzwerken anzuschließen, den Cluster auf dem Markt im Ausland zu promoten; die potenziellen Märkte im Ausland zu untersuchen und zu analysieren; neue Mitglieder heranzuziehen, um die Kompetenzen des Clusters zu erweitern.

Im Rahmen des Projektes sind folgende Maßnahmen eingeplant: Durchführung einer ausführlichen Marktuntersuchung und Analyse; Erarbeitung der Marketingmaßnahmen zum Promoten der Clusterprodukte, Heranziehung neuer Mitglieder bzw. Anschluss an die internationalen Netzwerke. Die Mitglieder des Clusters werden je 1 Fachmann für die Suche nach neuen Kunden im Ausland, die Anpassung der Produktion an die ausländischen Märkte, die Analyse der Daten der Exportmärkte, die Treffen mit potenziellen Kunden und Partnern und die Suche nach neuen Mitgliedern des Clusters ernennen.

 

Nach der Durchführung des Projektes werden die Unternehmen des Clusters die gesammelten Daten im Laufe der Untersuchungen bei der Schaffung von neuen Produkten für Export, der Durchführung von Marketingmaßnahmen nutzen und sich aktiv an weiteren Projekten des Clusters beteiligen. Die entstandene Zusammenarbeit im Rahmen des Projektes wird gepflegt und zum weiteren internationalen Ausbau des Clusters sowie zum Heranziehen neuer Mitglieder genutzt. Die Kontakte, die im Rahmen der Besuche im Ausland geknüpft werden, sowie die erworbenen Kenntnisse werden für den weiteren Ausbau des Clusters, die Förderung des Exports und die Präsentation der neuen Produkte auf den Märkten im Ausland verwendet. Die erstellte Internetseite dient dem ständigen Prozess des Marketings, der Verbreitung der Information und des Ausbaus.